Kompetente Planung, Beratung und Installation vom Fachmann !

 

 

Heizung,Brennwert,Kessel,Therme,Gas
Schnitt Wolf-Therme CGB-2 Gasbrennwerttechnik

Ein Heizkessel mit Brennwerttechnik nutzt im Gegensatz zu einem herkömmlichen Niedertemperaturkessel die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas, welche bei der Verbrennung des Energieträgers entsteht und erzeugt somit zusätzliche Wärmeenergie.

 

Mit dieser Technik lassen sich hohe Wirkungsgrade erzielen - die Energieausnutzung beträgt bis zu 96%.

  

Beispiel: Ein herkömmlicher Niedertemperaturkessel erreicht lediglich um die 75%.  

Moderne Brennwertkessel lassen sich sowohl mit Heizöl, Bioöl als auch mit Erdgas betreiben.

 

Die Brennwerttechnik ist heute Stand der Technik für Heizkessel jeder Art und Bauweise.

 

Die Anlagen bieten verschiedene Vorteile. In erster Linie überzeugen sie dadurch, dass mit der Technik bis zu 30% Energie eingespart werden kann. Dies hat zur Folge, dass der Verbrauch gesenkt und dadurch deutlich an Kosten eingespart werden kann.

 

Gas,Heizen.Öl,Heiztherme,Gaskessel,Heizung
Wolf Gas-Brennwert Generation mit Blue Stream

 

 

 

Sie kann fast alles – nur noch besser.

Mit einer Leistung von wahlweise 14, 20 oder 24 kW ist die neue Wolf CGB-2 für viele Objekte die ideale Lösung. Das Besondere ist die elektronische, gasadaptive Verbrennungsregelung, die sich selbstständig der Gasbeschaffenheit anpasst.

Auch der niedrige Standby-Stromverbrauch und die höchste Effizienz bei sauberer Verbrennung dürften jedem Betreiber gefallen. Genauso wie die sehr kompakte Bauweise, die das Heizgerät zum idealen Austauschgerät für jede Einbausituation macht. Lange Brennerlaufzeiten, weniger Brennerstarts und die solide Konstruktion machen die Wolf CGB-2 zu einer echten Wertanlage.

Dank schwenkbarer Brennkammer und übersichtlichem sowie gut zugänglichem Aufbau besitzt sie wie ihre Vorgänger eine hohe Wartungsfreundlichkeit.

Vorteile, die Sie sich merken sollten:

• Stufenlos modulierbare Leistung schon ab 1,8 kW

• Gasadaptive, selbstkalibrierende Verbrennungsregelung für extrem niedrige

   Schadstoffemissionen und sich ändernde Gasbeschaffenheit  

   (z. B. Biogasbeimischung)

• Einstellfreier Gasluftverbund

• Umstellbar auf Flüssiggas ohne CO2-Einstellung


• Lange Brennerlaufzeiten, weniger Brennerstarts, verbesserter Nutzungsgrad

• Beschichteter Heizwasserwärmetauscher ALUPro

• Nachhaltige, wertbeständige Konstruktion – Bauteile einzeln austauschbar 

• Ausgestattet mit neuem Wolf Regelungssystem

• Optimale Brennwertnutzung durch Spreizungsregelung

   (Vorlauf-/Rücklauftemperatur)

• Anschlusskompatibel zu Vorgängermodellen

• Gehäuse-Innendämmung für leisen Betrieb

• Kein Überstromventil, keine Rücklaufanhebung – für höchsten Brennwertnutzen

• Menügeführte Inbetriebnahme

• Hocheffizienzpumpe EEI <  0,23 integriert

• Elektronische Druckanzeige

 

In Anbetracht der immer weiter steigenden Heizkosten ist dies von enormer Bedeutung. Hinzu kommt, dass die Brennwerttechnik durch niedrigere Abgasemissionen und die Einsparung fossiler Brennstoffe sehr umweltfreundlich arbeitet.

 

Bei Neuerrichtungen von Heizanlagen wird heute grundsätzlich die Brennwerttechnik eingesetzt. Aber auch Besitzer einer bestehenden herkömmlichen Anlage müssen nicht auf den Komfort moderner Technik verzichten.

 

Prinzipiell ist jede "alte" Anlage auf den Einsatz von Brennwerttechnik umrüstbar.

Hierbei gilt es jedoch einige grundlegende Dinge in der Anlagentechnik zu berücksichtigen.

   

Neu bei uns:  

Fußbodenheizung im Bestandsestrich. Kein Ausstemmen des vorhandenen Estrichs.

 

 

Fußbodenheizung im Bestandsestrich

  

Fragen Sie uns:  

Wir werden Sie fachkompetent und ausführlich zu Ihrer neuen Heizungsanlage beraten.

 

34773